Mit Kindern im Gespräch

Alltagsintegrierte Sprachförderung im Kindergarten

Vortrag und Podiumsdiskussion

 

Warum sind Gespräche für die sprachliche Entwicklung der Kinder so wichtig? Welche Aspekte tragen zu einer erfolgreichen Umsetzung von Sprachförderung im Kindergarten bei?

Diese und weitere Fragen werden im Rahmen des Vortrags und im anschließenden Podiumsgespräch diskutiert.

Einladung

 

Zeit: Montag, 12. November 2018, 17.30 Uhr
Ort: C3 – Centrum für Internationale Entwicklung
        Sensengasse 3, 1090 Wien, Alois Wagner Saal

 

Leider ist die Veranstaltung bereits ausgebucht. 

 

In ihrem Vortrag spricht Verena Plutzar über die sprachliche Entwicklung im Kindergartenalter, die besonders sensibel ist, weil diese untrennbar mit der emotionalen, sozialen und kognitiven Entwicklung verbunden ist. Ein guter Grund, genau hinzusehen und zu überlegen, was Kinder, auch mehrsprachig aufwachsende Kinder, in dieser Phase brauchen um sprachlich gut zu wachsen. Gespräche bilden dabei ein Kernstück, aber es geht noch um mehr.


Bei der Podiumsdiskussion werden zwei Best Practice Beispiele von einem öffentlichen und privaten Kindergarten vorgestellt. Anschließend ist Raum für Fragen und Diskussion. Es diskutieren Gabriela Kernstock, Irén Komenda und Verena Plutzar moderiert von Katrin Zell.

 

Anschließend laden wir zu Getränken und Knabbereien.

 

Zu den Personen:

  • Drin. Verena Plutzar, Germanistin mit Schwerpunkt auf Deutsch als Zweitsprache, Universitätslektorin, Erwachsenenbildnerin und Supervisorin
  • Gabriela Kernstock, arbeitet seit 1977 als Elementarpädagogin, seit 2011 Leitung des Standortes  Haberlgasse 76 (MA10) in einem Stadtteil mit einer reichen Diversität an Bewohner*innen
  • Irén Komenda, BIG-Fachberaterin/Mehrsprachigkeitsexpertin, Leiterin bei den Wiener Kinderfreunden, Kindergartenpädagogin, Volksschul- und Hauptschullehrerin

 

Eine Veranstaltung von MA10 - Wiener Kindergärten und BAOBAB-Globales Lernen.

In Kooperation mit Bildung grenzenlos.