Wiederaufbau in Nicaragua: Hilfe zur Selbsthilfe

VHS, Dokumentarfilm (11 Minuten), ab 18 Jahren

Im Herbst 1998 verwüstete der Hurricane "Mitch" weite Teile Nikaraguas. Das Dorf Tuskru Tara am Rio Coco wird mit österreichischer Hilfe neu aufgebaut. Der Film zeigt die extrem schwierigen Lebensbedingungen und die Aufbauarbeiten der dort lebenden Misquito-Indianer nach der Katastrophe. Auch in der Region "Achuapa" - der ärmsten Region des Landes - hilft Österreich. Die Hälfte der zerstörten Häuser konnte wieder aufgebaut werden. Im Slum Nueva Vida der Hauptstadt Managua haben Menschen durch den Wirbelsturm alles verloren und wurden umgesiedelt. Arbeitslosigkeit, Armut und die politischen Verhältnisse machen einen Neuanfang schwer.

 

Gestaltung: Ther, Klaus

Produktion: ORF; Österreichische Entwicklungszusammenarbeit Österreich 1999

 

VHS vergriffen

Die VHS kann in der Bibliothek entlehnt werden