Qualitätskriterien für Filme zum Globalen Lernen

  • Die Menschen sind weder StatistInnen noch Opfer, sondern Handelnde
  • Globale Zusammenhänge werden thematisiert
  • Es lässt sich ein Bezug zu unserer Alltagsrealität herstellen
  • Die Filme sind nicht rein kommentierend
  • Die Bilder haben einen eigenen Informationswert
  • Sie sprechen emotional an und sind formal überzeugend
  • Sie vermitteln Hoffnung und zeigen alternative Verhaltensweisen auf

 

(Quelle: Filme für eine Welt)