Jerusalem. Stadt der Palästinenser? Stadt der Israeli?

VHS, Dokumentarfilm (8 Minuten), ab 14 Jahren

Seit 1967, dem Ende des Sechstagekrieges, befindet sich Jerusalem unter israelischer Kontrolle. Heute stellen die Palästinenser nur mehr 50% der Bevölkerung. Checkpoints erschweren den freien Zugang zur Stadt. Ein Ring an Siedlungen zwischen der Westbank und Ostjerusalem sowie die israelische Ausweispolitik scheinen die palästinensische Bevölkerung aus der Stadt zu drängen. Zahlreiche Auflagen und Beschränkungen machen das Alltagsleben schwierig. Das Sozial-, Bildungs-, und Gesundheitswesen im arabischen Osten der Stadt ist erheblich schlechter als in anderen Teilen der Stadt. Die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit unterstützt hier ein Sozialzentrum, das vor allem die Kinder auf eine bessere Zukunft vorbereiten möchte.

 

Gestaltung: Euler-Rolle, Marie-Theres

Produktion: ORF; Österreichische Entwicklungszusammenarbeit Österreich 2000

 

VHS vergriffen

Die VHS kann in der Bibliothek entlehnt werden