HORIZONT3000

Die Österreichische Organisation für Entwicklungszusammenarbeit ist ein privater, unabhängiger Verein und gilt als die größte Organisation Österreichs im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit (EZA).

Entstanden ist HORIZONT3000 mit 1.1.2001 durch die Neustrukturierung der ehemaligen Vereine Österreichischer Entwicklungsdienst (ÖED), Institut für Internationale Zusammenarbeit (IIZ) und Kofinanzierungsstelle für Entwicklungszusammenarbeit (KFS). Die Finanzierung erfolgt zum Großteil durch Beiträge der Trägerorganisationen, Förderungen des Österreichischen Staates und Mittel der EU. Trägerorganisationen von HORIZONT3000 Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar Österreichs (DKA), Katholische Männerbewegung Österreichs (KMBÖ), Katholische Frauenbewegung Österreichs (KFBÖ), Caritas Österreich, Welthaus Graz, Referat der Erzdiözese Wien für Mission und Entwicklung.

Arbeitsfelder von HORIZONT3000

• Projekte und Programme in Partnerländern des Südens und Ostens

• Personaleinsatz in Partnerländern des Südens

• Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, Anwaltschaft und Lobbying auf österreichischer und europäischer Ebene

• Dienstleistungen im Bereich Bildungsberatung, Organisationsentwicklung, Weiterbildung, Consulting

• Vernetzung Mitgestaltung der Entwicklungspolitik auf nationaler sowie internationaler Ebene

 

HORIZONT3000 und BAOBAB

BAOBAB hat in der schulischen und außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung einen hohen Stellenwert, verbunden mit fachlicher Kompetenz, innovativer Methodik und kundInnenfreundlichem Service. Somit ist BAOBAB speziell für den Bildungsbereich von HORIZONT3000 zu einer unverzichtbaren Partnerin geworden.

 

HORIZONT3000

1160 Wien, Wilhelminenstraße 91/II f

Tel.: 01/50 3000 3

Fax: 01/50 3000 4

E-mail: office@horizont3000.at

Internet: Horizont3000