Go Africa, go! Aufbruch im Süden Afrikas

VHS, Dokumentarfilm (45 Minuten), ab 15 Jahren

In Mosambik ist der Krieg zu Ende, die Armut ist geblieben. In vielen Gebieten wird dringend eine hygienisch unbedenkliche Wasserversorgung benötigt. Kleingewerbliche Initiativen müssen gefördert, Kommunikations- und Bildungssysteme verbessert werden. Die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit hilft mit Know-How und 30 Millionen Schilling im Jahr. Etwa 1 1/2 Flugstunden weiter südlich wird von der mosambikanischen Regierung gemeinsam mit dem Nachbarstaat, der Südafrikanischen Republik, an einem ehrgeizigen Wirtschaftsprojekt gearbeitet. Die Strecke zwischen dem Hafen Maputo (Mosambik) und Johannesburg soll bevorzugt entwickelt werden. Investoren werden entlang des "Maputo-Korridors" verlockende Bedingungen geboten. Der Ausbau von Schiene und Straße sowie die Entwicklung des Tourismus stehen im Vordergrund. Das Geschäft boomt. Offen ist, wer von den Milliardeninvestitionen profitieren wird.

 

Regie: Strassegger, Regina

Produktion: ORF; Österreichische Entwicklungszusammenarbeit Österreich 1998

 

VHS vergriffen

Die VHS kann in der Bibliothek entlehnt werden