GastroINKLUSIV

Neue Modelle für inklusiven Fachunterricht an der Berufsschule

Laufzeit: September 2016 - September 2018
Fördergeber: Europäische Union, Programm ERASMUS+

 

Ziel des Projekts GastroINKLUSIV ist es, beispielhaft für den Bereich Gastronomie Möglichkeiten für inklusives Lernen in der beruflichen Bildung aufzuzeigen. Dazu entwickeln und erproben die Projektpartner (Berufsschulen, Bildungsakteure und Unternehmen) Modelle für binnendifferenziertes Lernen im beruflichen Fachunterricht sowie Lernmaterialien in einfacher und Leichter Sprache. Schließlich leiten wir Empfehlungen für die Stärkung von Inklusion in der beruflichen Bildung ab und tauschen uns mit den zuständigen AkteurInnen aus.

 

Projektpartner: BAOBAB - Globales Lernen, Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser, Berufsschule für Gastgewerbe (Österreich), Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum, Netzwerk für betriebliche Integration und Sozialforschung, Oberstufenzentrum Dahme-Spreewald, BGZ - Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit, Hotel Palace Berlin (Deutschland), Eurocultura, Pia Società San Gaetano, Vignaioli Contrà Soarda (Italien)

 

Nähere Informationen zum Projekt