Ferne Nachbarn - Kap Verde

VHS, Dokumentarfilm (30 Minuten), ab 14 Jahren

Marisa Cabral Correia träumte wie die meisten ihrer Landsleute von einem besseren Leben in Europa und ging mit ihrem österreichischen Mann nach Wien. Doch Marisa konnte in der Fremde nicht Fuß fassen, zu groß war ihre Sehnsucht nach der Heimat. Der Film bietet einen Einblick in ihr Leben und ihre Bemühungen, Jugendlichen auf der Insel Zukunftschancen zu bieten. Gemeinsam mit ihrem Mann baut sie auf der Hauptinsel Santiago ein Jugendzentrum mit Ausbildungsplätzen auf. Denn Bildung gibt Hoffnung auf Jobs, etwa im aufkeimenden Tourismus auf den Inseln. Auch im Rahmen österreichischer Projekte werden zahlreiche Schulen saniert, mit Computern ausgestattet und Weiterbildung für LehrerInnen organisiert.

 

Das Begleitmaterial bietet didaktische Anregungen und weiterführende Informationen zum Thema.

 

Buch und Regie: Maria Magdalena Koller

Produktion: 3sat/ORF Österreich 2005

 

VHS vergriffen

Sie können die VHS in der Bibliothek entlehnen.