Eine andere Welt ist möglich. Das Weltsozialforum 2001 in Porto Alegre

VHS, Dokumentarfilm (20 Minuten), ab 14 Jahren

Der Film berichtet über das Weltsozialforum, das vom 25. bis 30. Jänner in Porto Alegre, Brasilien, zeitgleich mit dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos stattfand. 5000 Delegierte aus 117 Ländern diskutierten Themen wie "Umverteilung", "Globales Finanzsystem", "Partizipative Demokratie", etc. Dabei geht es um ein soziales Wirtschaftssystem, "in dem nicht die Logik des Marktes, sondern die Logik der menschlichen Bedürfnisse" im Mittelpunkt steht. Der Film zeigt anhand einiger Beispiele, wie diese "andere" Welt aussehen könnte. Eine Bau-Kooperative, die gemeinnützige Bauten errichtet, eine landwirtschaftliche Kooperative, die ohne Zwischenhandel landwirtschaftliche Produkte vertreibt, sowie eine Initiative der Stadtverwaltung von Porto Alegre, bei der ein sogenanntes "partizipatives Budget" zur Verfügung gestellt wird, das von den EinwohnerInnen für gemeinnützige Dienstleistungen eigenverantwortlich verwaltet wird.

 

Gestaltung: Gabriel, Leo

Produktion: Informationsgruppe Lateinamerika; OEZA Österreich 2001

 

VHS vergriffen