Das blaue Gold

L'or bleu

Damien de Pierpont; Belgien/Marokko 2007. Dokumentarfilm, 37 Minuten, ab 14 Jahren

Sprache: Arabisch-Französisch Untertitel: Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch

Der Film widmet sich dem Problem der weltweiten Kommerzialisierung des Wassers, einer zunehmend knapper werdenden Ressource. Damit greift er zwei ganz wichtige Themen unserer Zeit auf, die unsere Jugendlichen auch direkt betreffen und zu denen ohne weiteres ein Bezug geschaffen werden kann: Wasser als lebensnotwendiges Element einerseits und das Phänomen der Privatisierung und globalen Vermarktung andererseits. Er veranschaulicht dies am Beispiel von Marokko und vergleicht die Situation mit Frankreich. Marokko, ein Land mit grossen Wasserproblemen, hat sich angesichts der Herausforderungen des zwanzigsten Jahrhunderts für die Privatisierung des Wassersektors entschieden. Im Gegensatz dazu Frankreich, wo die Wasserversorgung seit dem 19. Jahrhundert in privater Hand war und es nun Tendenzen zur «Rück-Verstaatlichung» des Wassers gibt. Die zwei Ansätze für das Problem der Wasserbewirtschaftung bilden den roten Faden im Dokumentarfilm.

 

Begleitmaterial